<script>

Kinderwunschzentrum

Kinderwunschzentrum / Klinik

Startseite » Netzwerk » Kinderwunschzentrum

Verschaffen sie sich einen Überblick über die Kinderwunschkliniken in Regensburg. Weitere Informationen bekommen sie, indem sie direkt auf die jeweilige Homepage klicken.

PRAXIS / INSTITUTION

ANSPRECHPARTNER

KONTAKT

profertilita – Fachklinik für Fruchtbarkeitsmedizin

Prof. Dr. Med. Monika Bals-Pratsch

Hildegard-von-Bingen-Str. 1
93053 Regensburg

Kontakt:
0941 89 84 99 44

KITZ Kinderwunsch Therapie im Zentrum

Prof. Dr. med. Bernd Seifert

Hemauerstraße 1
93047 Regensburg

Kontakt:
info@kitz-regensburg.de
0941 99 25 77-0

Wieso Kinderwunschzentrum?

Jedes sechste Paar in Deutschland bleibt vorübergehend ungewollt kinderlos. Vereinbaren sie jetzt einen Termin und erfahren sie mehr darüber, wie sie eine Behandlung in der Kinderwunschklinik auf dem Weg zu ihrem Traumkind unterstützen kann.

Was erwartet ein Paar beim ersten Besuch in einer Kinderwunschklinik?

Beim ersten Termin steht in der Regel eine kleine Blutentnahme bei der Frau und ein ausführliches Gespräch mit der behandelnden Ärztin oder Arzt statt. Zudem werden eventuelle Voruntersuchungen oder Vorbehandlungen bei der Frau oder dem Mann besprochen. Der erste Besuch in der Kinderwunschklinik ist vor allem dazu da, um einen Eindruck von der Fachklinik und den vorhandenen Behandlungsmöglichkeiten zu bekommen.

Welche Möglichkeiten hat eine Kinderwunschklinik bei unerfülltem Kinderwunsch zu helfen?

Der erste Schritt ist die Untersuchung der sogenannten „reproduktiven Gesundheit“ von Mann und Frau. Meist wird anhand der Vorbefunde der Stoffwechsel der Frau optimiert, um so die Eizellenreifung, Embryoentwicklung und Einnistungsbedingungen für eine erfolgreiche Befruchtung zu verbessern. Dies hat den schönen Nebeneffekt, dass sich die Chance einer natürlichen Spontanschwangerschaft erhöht.

Ansonsten gibt es die folgenden Behandlungsmöglichkeiten in der Kinderwunschklinik:

Insemination (IUI): Die Schwangerschaftsrate kann grundsätzlich verdoppelt werden, wenn die Stimulation der Eizellreifung mit körpereigenen Hormonen mit der Übertragung der Samenzellen in die Gebärmutterhöhle kombiniert durchgeführt wird.

In-Vitro-Fertilization (IVF): Sind die Eileiter nach Entzündungen oder bei Endometriose vernarbt, kann eine Schwangerschaft meist nur noch durch eine Befruchtung im Reagenzglas erfolgen.

Intrazystoplasmatische Spermieninjektion (ICSI): Diese Methode einer Befruchtung im Reagenzglas kommt zum Einsatz, wenn die Spermienqualität für eine natürliche Befruchtung nicht ausreicht.

Physiologische ICSI (PICSI): Bei diesem Verfahren werden auf Wunsch die verwendeten Samenzellen so ausgewählt, dass nur die fittesten zum Zuge kommen. Auf diesem Weg stiegen die Chancen einer erfolgreichen Schwangerschaft noch einmal deutlich an.

Welchen Einfluss hat das Alter der Frau auf ihre Fruchtbarkeit?

Das Alter der Frau spielt eine wesentliche Rolle bei der Fruchtbarkeit und somit der Chance schwanger zu werden. Die weibliche Fruchtbarkeit nimmt bereits mit Mitte 20 kontinuierlich ab und mit Beginn des 35. Lebensjahres wird der Abfall immer steiler. Der Grund hierfür ist die abnehmende Follikelanzahl. Allerdings bietet die moderne Reproduktionsmedizin die Möglichkeit der so genannten Eigeneizellspende. Bei diesem Verfahren werden eigene Eizellen konserviert und zu einem späteren Zeitpunkt bei Bedarf eingesetzt. Sprechen sie direkt mit ihrer Kinderwunschklinik, um mehr Informationen über die Möglichkeit der Kryotechnik zu erhalten.

Was ist Kryokonservierung und welche Vorteile bietet die Methode?

Als Kryokonservierung bezeichnet man das Einfrieren von Samen- oder Eizellen. Bei diesem sicheren Verfahren, überleben annähernd 100 Prozent der Zellen den Einfrier- und Auftauprozess. Besonders bei Frauen, die ihren Kinderwunsch zu einem späteren Zeitpunkt verwirklichen möchten oder bei Krebspatienten kommt die Kryokonservierung zum Einsatz.

Hat Rauchen einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit?

Rauchen hat einen deutlichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit von Frau und Mann. Dies konnte bereits von mehreren Studien belegt werden. Das Rauchen sollte bei einem Kinderwunsch definitiv aufgegeben werden.

Welchen Einfluss hat Ernährung auf die allgemeine Fruchtbarkeit bei Frau und Mann?

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für alle Menschen wichtig. Frauen in der Schwangerschaft legen meist großen Wert auf eine bewusste Ernährung. Aber dass ein ungesunder Lebensstil (Ernährungsfehler und wenig Bewegung) die Fruchtbarkeit von Mann und Frau schon im Vorfeld verringern können, ist vielen nicht bewusst. Sowohl Übergewicht bzw. Adipositas als auch starkes Untergewicht haben Einfluss auf den Hormonhaushalt und können die Chancen, schwanger zu werden, beeinträchtigen. Außerdem kann Übergewicht zu Schwangerschaftskomplikationen und angeborenen Gesundheitsstörungen des Kindes führen.